Makedonien: 1. Meris

Makedonien: 1. Meris

158-150 v. Chr.

 

Heidelberg Center for Cultural Heritage (HCCH) der Universität Nomisma NDP
Sammlung ZAW Heidelberg
ZAW-002 Griechische Münzen

Inventarnummer

AN118

Vorderseite

Büste der Artemis Tauropolos n.r. mit Drapierung und stephane auf einem makedonischen Schild. Sie trägt einen Köcher auf dem Rücken.

Rückseite

MAKEΔONΩN / ΠPΩTHΣ. [Oben ein Monogramm (A) und unten zwei Monogramme (X und E)]. Keule n. r. in einem Eichenkranz. Links außen am Bund des Eichenkranzes ein Blitzbündel.

Münzstand

Stammesprägung NDP

Münzherr

Philippos V. (221-179 v. Chr.), König von Makedonien
dnb viaf nomisma wikipedia NDP

Datierung

158-150 v. Chr.
Hellenismus http://d-nb.info/gnd/4024313-8 NDP

Nominal

TetradrachmeInfo Nomisma GND NDP

Material

Silber Nomisma NDP

Herstellung

geprägt nomisma NDP

Gewicht

16,90 g

Durchmesser

32,5 mm

Stempelstg.

10 Uhr

Münzstätte

Amphipolis Nomisma geonames NDP

Region

MakedonienNomisma NDP

Land

GriechenlandNomismageonames NDP

Literatur

AMNG III,1 168.

Sachbegriff

Münze nomisma NDP

Abteilung

Antike, Griechen, Hellenismus

Provenienz

Bestand des Instituts für Klass. Archäologie der Universität

Objektnummer

ID226

Permalink

https://pecunia.zaw.uni-heidelberg.de/ikmk/object?id=ID226

LIDO-XML XML

JSON-IKMK Info

JSON-LD Info